Entstehung unserer Brötchen

In unsere Bäckerei werden jeden Tag eine Vielzahl knuspriger Brötchen gebacken. Auch hier wird noch das meiste handwerklich hergestellt. Die Rezepturen hierfür sind auch über Generationen überliefert.

1. Brötchenteig abwiegen und wirken:
Der Brötchenteig wird zum Bruch oder Ballen abgewogen und rund gewirkt.

Die Teigballen werden rund ausgerollt.

 

2. Rundwirkmaschine:
Aus dem ausgerollten Teig werden mit einer Teigteil- und Rundwirkmaschine 30 Teiglinge rund geklieft.

3. Brötchenformen:
Aus den Teiglingen entstehen verschiedene Brötchen wie z.B. Passauer, Stöllchen, Kaiserbrötchen, Baquettbrötchen usw.
Hier werden Baquettbrötchen im Roggenmehl langgerollt.

4. Stüpfelmaschine:
In der Stüpfelmaschine bekommen die Kaisersemmeln ihre charakteristische Sternform eingedreht.

5. Ausbacken der Teiglinge:
Nach der Gare werden die Brötchen-Teiglinge im Etagenofen…

oder im Stikkenofen knusprig ausgebacken.

6. Qualitätskontrolle:
Der Chef führt immer wieder eine Qualitätskontrolle durch.

7. Kommissionierung:
Die Brötchen für die Filialen und Lieferstellen werden nach Versandlisten eingezählt (kommisioniert)

8. Verladen:
Letztendlich werden die Brötchen noch warm verladen und kommen so knusprig in die Filialen und Geschäfte.

Das Backstubenteam

Schreibe einen Kommentar